Formel 1 - Statistiken 1950 bis heute .
English  Italiano  Русский  Български    
Übersicht 
Resultate 
Saisonen
Rennen
Statistik 
Ereignisse 
Suche 
Impressum 


HotelSoftware für Hotels, Pensionen und Privatzimmern
<< Melbourne 1998 < Nürburgring 1999Saison 1999Suzuka 1999 > Sepang 2000 >>

Sepang 1999 - Chronologie

Übersicht | Klassifikation | Chronologie | WM-Stand

Chronologie des Rennwochenendes

Runde
1Jarno TrulliAusfall - Motor
1Damon HillAusfall - Kollision
3Toranosuke Takagi, Luca BadoerÜberholmanöver
3Pedro Diniz, Pedro de la RosaÜberholmanöver
4Eddie Irvine, Michael SchumacherStallorder
5David Coulthard, Michael SchumacherÜberholmanöver
5Pedro Diniz, Olivier PanisÜberholmanöver
5Ricardo Zonta, Pedro de la RosaÜberholmanöver
6Olivier PanisAusfall - Motor
6Jean Alesi, Ralf SchumacherÜberholmanöver
6Jean Alesi, Jacques VilleneuveÜberholmanöver
7Ricardo ZontaAusfall - Motor
8Ralf SchumacherAusfall - Fahrfehler
8Toranosuke TakagiAusfall - Antrieb
15David CoulthardAusfall - Kraftstoffversorgung
16Luca BadoerAusfall - Überhitzung
18Jean Alesi, Alexander WurzÜberholmanöver
31Pedro de la RosaAusfall - Motor
45Pedro DinizAusfall - Fahrfehler
49Jacques VilleneuveAusfall - Hydraulik
53Eddie Irvine, Michael SchumacherStallorder
54Mika Häkkinen, Johnny HerbertÜberholmanöver
Übereifriges Teamwork von Ferrari
Das Rennen in Sepang 1999 ist geprägt von Teamwork bei Ferrari. Schumacher läßt Irvine passieren - zweimal. Schumacher versucht die McLaren hinter ihm aufzuhalten um Irvine einen großen Vorsprung zu verschaffen, Coulthard kann in einer Gewaltaktion trotzdem durchschlüpfen.

Dieses bei den Fans eher ungern gesehene Teamwork war unnötig, wie sich später herausstellt: Coulthard fällt aus und Häkkinen fällt durch einen zusätzlichen Boxenstopp soweit zurück, dass er Mühe hat überhaupt auf das Podium zu kommen.
Übersetzungen von Multiple Translation Services